Expositur St. Jakobus Seibersdorf

 

Kirchenverwaltung


Allgemeines

Die Kirchenverwaltung ist das Gremium, das die Kirchenstiftung (Expositur) rechtlich vertritt und aktiv die Geschicke der Expositur leitet.

Die Kirchenverwaltung setzt sich zusammen aus dem Pfarrer als Kirchenverwaltungsvorstand und den von der Pfarrgemeinde gewählten Kirchenverwaltungsmitgliedern. Ihre Anzahl ist abhängig von der Größe der Pfarrgemeinde, in unserer Expositur beträgt sie derzeit vier. 

Die Kirchenverwaltungsmitglieder sind ehrenamtlich tätig und werden für eine Amtsdauer von jeweils sechs Jahren gewählt.
 

Aufgaben der Kirchenverwaltung

Die Aufgaben der Kirchenverwaltung sind in der Kirchenstiftungsordnung geregelt. Neben der gewissenhaften und sparsamen Verwaltung des Kirchenstiftungsvermögens ist die Kirchenverwaltung insbesondere für die Beschlussfassung über den Haushaltsplan und die anschließende Überwachung des beschlossenen Budgets zuständig.

Weitere Aufgaben der Kirchenverwaltung sind zum Beispiel:

  • Die Führung des Inventarverzeichnisses;
  • die Beschaffung und der Unterhalt der Inneneinrichtung der Kirchen sowie Ausstattung der Diensträume;
  • die Anerkennung der Jahresrechnung;
  • der Abschluss von Arbeitsverträgen und sonstigen Verträgen;
  • die Beantragung von Zuschüssen;
  • die Beratung und der Beschluss von durchzuführenden Baumaßnahmen;
  • die Entscheidung über den Verwendungszweck von freiwilligen Zuwendungen

um nur die wichtigsten zu nennen.
 

Kirchenpfleger

Die Kirchenverwaltung bestimmt für die Kassen- und Rechnungsführung aus ihrer Mitte, ausnahmsweise aus den übrigen wählbaren Kirchengemeindemitgliedern, einen Kirchenpfleger. In unserer Pfarrei übt dieses Amt derzeit Johann Kampfl aus.